Neues COVID-19-Vakzin einsatzbereit

256 0

Nachdem nun schon die drei COVID-19-Vakzine der Firmen BioNTech & Pfizer, Moderna sowie AstraZeneca erfolgreich auf dem europäischen Impfstoffmarkt eingesetzt werden, empfahl der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur EMA heute die Zulassung eines vierten Impfstoffes gegen COVID-19 auf dem europäischen Markt.

Dieser erfolgversprechende Impfstoff stammt vom bisher eher im Hintergrund agierenden Pharmakonzern “Cotta & Connect“. Bei diesem Impfstoff handelt es sich – ähnlich wie bei denen der Hersteller AstraZeneca sowie Johnson & Johnson – um einen sogenannten Vektorimpfstoff. Internen Laborberichten zufolge wirkt dieses Vakzin auch gegen die Virus-Mutationen B.1.1.7, B.1.351 sowie P.1 .

Das Vakzin des Herstellers “Cotta & Connect” ist am Morgen des 1. April 2021 bereits im Sekretariat des Gymnasiums eingetroffen.

Eine herausstechende Besonderheit dieses Vakzins ist es jedoch, dass dieses vorerst exklusiv an Schüler:innen, Lehrer:innen und sonstige Mitarbeitende des Bernhard-von-Cotta-Gymnasiums Brand-Erbisdorf verimpft wird. Aus offiziellen Angaben geht hervor, dass “das im Zimmer 109 eingerichtete Impfzentrum bereits mit Beginn der Schule nach den Osterferien am 12. April 2021 seinen regulären Betrieb aufnehmen wird”.

Die Impfpriorisierung sieht demnach vor, zuerst Schüler:innen der Oberstufe, danach Lehrkräfte und sonstiges Personal, anschließend die Schüler:innen der Mittelstufe und schlussendlich auch alle Schüler:innen der Unterstufe zu impfen. Nach einem Zeitraum von zwei bis zehn Wochen sei eine Zweitimpfung erforderlich, um eine vollständige Immunisierung zu erlangen.

Die Chefin des Impfstoffkonzerns “Cotta & Connect“, Frau Marion Nette, verspricht sich von diesem exklusiven Impfstoff große Erfolge:

Mit dem deutschlandweit bisher einmaligen Einsatz eines COVID-19-Vakzins exklusiv an einer Schule setzen wir ein wichtiges Zeichen: Schüler:innen sollen auch in Pandemiezeiten das Recht auf einen wirklich sicheren Schulbesuch haben. Da für diesen Impfstoff im Vergleich zu anderen Vakzinen nicht so eine niedrige Lagerungstemperatur vonnöten ist, eignet sich dieser auch perfekt für den Einsatz in Schulen, sodass wir nach dem Erfolg dieses Projektes am Brand-Erbisdorfer Gymnasium auch darüber nachdenken können, weiteren Schulen den Impfstoff anzubieten.

Frau Marion Nette, CEO des Pharmakonzerns “Cotta & Connect

Schüler:innen, Lehrer:innen und andere Beschäftigte des Gymnasiums können bereits seit heute, dem 1. April 2021, ihren individuellen Impftermin auf der Lernplattform LernSax buchen. Auch die Einverständniserklärungen für Erziehungsberechtigte stehen dort zum Ausdrucken bereit.

💡 Gerade in diesen Zeiten sind verlässliche, wissenschaftliche und aktuelle Informationen essenziell. Diese findet ihr unter anderem auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit oder auf der Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.