Völlig dunkel und doch zu sehen- das schwarze Loch

30 0

Nach einer kleinen Winterpause kommt auch von mir wieder etwas. Ich interessiere mich schon seit längerem für astronomische Besonderheiten und ganz speziell schwarze Löcher. Und deswegen wollte ich diese Giganten mal genauer untersuchen.

Was ist ein schwarzes Loch und wie ist es aufgebaut?

Ein schwarzes Loch ist ein Bereich, der sehr viel Masse auf kleinem Raum besitzt. Durch diese Masse entsteht eine große Anziehungskraft, der nicht mal Licht entkommen kann. Dadurch werden Raum und Zeit gekrümmt sowie Licht, welches sich in der Nähe der Masse befindet. Es passt sich an diese Krümmung an und bewegt sich wirbelförmig um das schwarze Loch herum. Wenn man es so nimmt, ist das, was wir sehen können, gar nicht das schwarze Loch an sich, sondern das Licht, welches sich um das schwarze Loch herum bewegt. Wenn das Licht einmal das schwarze Loch erreicht, kann es nicht mehr entkommen.

Wie entsteht ein schwarzes Loch?

Erstmal müssen wir fest halten, dass es verschiedene Arten von schwarzen Löchern gibt.

Stellare schwarze Löcher entstehen bei einer Supernova. Das ist ein helles Aufleuchten, welches entsteht, wenn ein Stern stirbt. Die Hülle des Sterns wird in Form einer Gaswolke an den Weltraum abgegeben und das Innere fällt in sich zusammen. Dabei bildet es einen kompakten Kern (deshalb auch die große Masse auf kleinem Raum), welcher innerhalb weniger Minuten zu einem schwarzen Loch wird.

Mittelschwere schwarze Löcher entstehen hingegen wahrscheinlich durch die Kollision mehrerer Sterne. Sie sind größer als stellare schwarze Löcher und befinden sich hauptsächlich in Sternhaufen und Zwerggalaxien.

Supermassereiche schwarze Löcher sind die Größten von Allen. Ihre Masse entspricht etwa 100.000 bis 10 Milliarden Sonnenmassen (eine Sonnenmasse = 1,99 ∙ 1030 Kilogramm). Die Entstehung ist bis jetzt noch unbekannt. Eine Theorie besagt, sie können durch überschallschnelle Gasströmungen, die beim Urknall erzeugt wurden, entstehen. Aber die genaue Entstehung ist nicht klar.

Wann und wie wurde das Erste entdeckt?

Diese Frage ist schwierig zu erklären, da schon in den 1960ern Theorien aufgestellt wurden, die man später bewies. Erstmals entdeckt wurde ein schwarzes Loch 2020 von den Astronomen Roger Penrose, Reinhard Genzel und Andrea Ghez mit Hilfe von Radioteleskopen. Falls ihr euch für die Dinger interessiert, schaut mal hier vorbei;) Radioteleskop – Physik-Schule (cosmos-indirekt.de).

Zusatz für alle Mathe- und Physiknerds (und auch alle anderen die das interessiert);)

Ich hab mal ein paar Seiten rausgesucht, die die Relativitätstheorie erklären und weitere Side Facts. Um das zusammenzufassen bin ich leider nicht geeignet, weil ich das selber nicht checke. Sorry :’): Welt der Physik: Die Grenzen eines Schwarzen Lochs Albert Einstein und die Schwarzen Löcher – Spektrum der Wissenschaft

Fun Fact: Das Zentrum der Milchstraße

Wisst ihr wo besagtes, erstmals auf Bildschirmen festgehaltenes schwarzes Loch ist und wie es heißt? Sein Name ist Saggitarus A*. Es hat eine Masse von fast 4 Mio Sonnenmassen und ist somit ein supermassives Schwarzes Loch. Es befindet sich der der Mitte unserer Milchstraße und bildet somit das Zentrum, um das sich alles bewegt. Und dazu ein kleiner Abschweifer: viele denken, dass unser Sonnensystem still steht und einfach einen festen Punkt hat, jedoch ist dem so nicht. Unser Sonnensystem bewegt sich durch die Milchstraße um Saggitarus A* herum und braucht dafür rund 237 Millionen Jahre mit einer Geschwindigkeit von rund 225 Kilometern pro Sekunde .

Quellen: Wie lange braucht unser Sonnensystem für die Umkreisung unserer eigenen Galaxis? (astronews.com) Wie supermassereiche Schwarze Löcher entstehen – www.Astronomie.de Schwarze Löcher • Aufbau, Entstehung, Arten · [mit Video] (studyflix.de) Nobelpreis für Physik 2020: Entdeckung des Schwarzen Lochs im Milchstraßenzentrum ausgezeichnet – Spektrum der Wissenschaft Astronomers reveal first image of black hole at the heart of Milky Way galaxy (UPSC Current Affairs) (prepp.in) 우리 은하 중심의 블랙홀 이미지 최초 포착 – MIT 테크놀로지 리뷰 | MIT Techonology Review Korea (technologyreview.kr)
HD wallpaper: space, black hole, interstellar, planet | Wallpaper Flare
Gargantua black hole Wallpaper 4K, Wormhole, Interstellar, Cosmos (4kwallpapers.com)
NASA’s Swift Helps Tie “Ghost Particle” to Star-Shredding Black Hole (scitechdaily.com)

Lili

Lili

Das ist Lili. Sie ist seit November 2021 bei CoCo und hat keine spezielle Aufgabe. Sie ist halt einfach da.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.