Der Abend der offenen Tür am Cotta

54 0

“Wahnsinn”, denkst du und trittst durch die gläserne Eingangstür. Das Atrium ist hell und voller Menschen, die an diesem Freitag, dem 19.01.2024, das Bernhardt-von-Cotta-Gymnasium besichtigen wollen.

An diesem Tag hat sich unsere Schule wie jedes Jahr herausgeputzt und sich von ihrer besten Seite gezeigt.


Pünktlich um 16 Uhr strömten die ersten Viertklässler:innen zusammen mit ihren Eltern ins Schulhaus. Überall gab es viel zu sehen, wie zum Beispiel die Stände des Fördervereins, der Fachschaften, des Jahrbuchs und natürlich uns, die Schülerzeitung.

In der Aula präsentierten sich die Fremdsprachen Englisch, Französich, Russisch, Spanisch und Latein. Inmitten des bunten Treibens konnten die kleinen Besucher:innen einen Brief an Silky, die Robbe aus dem Englischunterricht, schreiben oder Rätsel lösen, um einen tollen Preis zu gewinnen. Die “Großen” konnten währenddessen in den ausgestellten Lehrbücher schmökern.

Eine Besonderheit des diesjährigen Abends der offenen Tür war die Vorstellung von Daniel Tittel, unserem neuen TC-Lehrer, der in diesem Halbjahr den Unterricht im Fach Technik und Computer wieder aufnehmen soll. Nachdem Herr Feldmann 2021 in seine wohlverdiente Rente entlassen wurde, fiel dieser in den letzten Jahren leider aus.

In den oberen Etagen präsentierten sich die Fächer GRW, Geschichte, Geographie und Reli/Ethik als unsere Gesellschaftswissenschaften, aber auch die Naturwissenschaften kamen nicht zu kurz. Es gab mathematische Spielerein, ein Rätsel für die kleine Gäste mit tollen Preisen in der Chemie und Mikroskopie in den Fachräumen des Biologieunterrichts. 17 und 18 Uhr fanden Experimentalvorträge statt, in denen Schüler:innen aus der Oberstufe ihren Nachfolger:innen physikalische Versuche vorführten.

Weitere Highlights waren die öffentliche Probe des Schulorchesters, sowie die Aufführung des Kleinen Chors, die ein weiteres Mal zeigten, dass das Cotta auch im musisch-künstlerischen Bereich breit aufgestellt ist. Die Viertklässer:innen konnten außerdem im Musikzimmer die Keyboards und weitere ausgestellte Instrumente ausprobieren.

Auch kulinarische Angebote durften nicht fehlen. Traditionell wurde die beliebte Cottawurst vor der Turnhalle gegrillt. Im Schülercafé konnte man sich nach all den neuen Eindrücken eine Pause mit Kuchen (und für die Großen auch Kaffee) gönnen.


Ein weiterer sehr gelungener Abend der offenen Tür des Cottas ging um 19 Uhr vorüber. Wiedermal waren alle begeistert wie wir unsere Schule herausgeputzt haben. Dadurch konnten wir hoffentlich viele neue Schüler:innen für uns gewinnen, die sich ab August in unser buntes Gewimmel mischen werden. Wir sind gespannt, wer demnächst unseren Schulalltag bereichern wird.

Was war damals eigentlich euer erster Eindruck am Cotta und hat sich dieser bestätigt? Schreibt uns das gerne in die Kommentare unter diesem Beitrag oder über unseren Instgram-Kanal cotta.connect.

Clara

Clara

Clara ist seit September 2022 Teil des CottaConnect-Teams. Sie übernimmt gerne verschiedene Aufgaben aus den unterschiedlichsten Bereichen und hat großen Spaß am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.