Adventskalender 2022 – Tag 08 🦌🧦

34 0

Wenn is Raachermannl net nablt

Hallo und herzlich illkommen beim Adventskalendertürchen des 8. Dezembers. Da viele von uns aus dem Erzgebirge kommen oder in der Nähe leben, gibt es heute eine Geschichte in erzgebirgisch. Viel Glück und Spaß beim Lesen 😉

Wos nützt dr schennste Raachermaa,
wenn dar net racht schie nabln ka.
Manch aaner is vor lauter Kunst
als Raachermannl glatt verhunzt.
Oft tut mr siech in enn verguck
n, un markt ze spöt arscht seine Muckn.
Ar is ze eng, ne fahlt dr Zug,un s Karzl kriegt net Luft genug. Astatt soot Ringle glei zu paffn, macht’r mit Ausgieh dir ze schaffn. Bluß Raacherheisle ganz aus Blach ersparn enn fei sett’s Ugemach.
Die nabln lus, es is ne Pracht,kaum doss de se host zugemacht. Bei’n riechts nooch Weihrich odr Tannl un net nooch ogekuhltn Mannl. Möchtst de ben Rachern Stress vermeidn,musst de schu vür ne Kaaf entscheidn,
wozu de willst dan Raachermaa: zen Nabln odr Azesah.

Und? Konntet ihr alles lesen und verstehen?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.