Adventskalender 2022 – Tag 14 🕯️🎄

42 0

Schweinemarmelade??

Meine Cousine würde sagen: “Opa hat Schweinemarmelade gemacht” und unsere ganze Familie würde sich kaputt lachen… Auf dem Aufkleber des Marmeladenglases steht jedes Jahr wieder… Schweinemarmelade… Doch eigentlich ist es die leckerste Marmelade, die man im Winter verzehren kann. Natürlich heißt sie nicht Schweinemarmelade, aber trotzdem wird sie jedes Jahr wieder von meinem Opa zubereitet!

Glühweinmarmelade ist lecker, fruchtig und (ganz nach Wunsch) auch alkoholfrei. Im Folgenden habe ich das Rezept meines Opas für euch herausgesucht, damit ihr euch mit eurer Familie zu Weihnachten ein leckeres Glühweinmarmeladenbrot machen könnt und den tollen Geschmack in vollen Zügen genießen könnt.

Für die Marmelade braucht ihr:

  • 750 g Beerenmix, TK
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 250 ml Rotwein, trocken oder Traubensaft
  • 1x Orangenabrieb
  • nach Belieben Rum, einen guten Schuss

Und so geht’s:

Plant ungefähr 40 Minuten zum Zubereiten ein.

Zuerst mischt ihr den Beerenmix mit dem Gelierzucker in einer Schüssel und lasst es auftauen! Nebenbei könnt ihr den Rotwein aufkochen und einen mit dem Glühweingewürz gefüllten Teebeutel 10 Minuten mitköcheln lassen und später noch im Wein ziehen lassen, bis die Beeren aufgetaut sind. Dann den Teebeutel entnehmen, die aufgetauten Beeren pürieren und mit dem Rotwein und der Orangenschale aufkochen. Später den Rum hinzufügen und so lange köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Führt am besten noch eine Gelierprobe durch. Dann in Gläser füllen und luftdicht aufbewahren. Es sollten ungefähr 4 Gläser entstehen!

Ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Zubereiten der weihnachtlichen Marmelade 🙂


Beitragsbild: © Pixabay


von Katharina Rissom

Katharina

Katharina

Katharina ist seit dem Schuljahr 2022/2023 mit dabei. Sie verfasst regelmäßig Artikel zu den unterschiedlichsten Themen. Außerdem lacht sie gerne über alles und jeden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.