Der alljährliche Cottaweihnachtsmarkt

163 0
Fotomöglichkeit am Cottastand

Am 25.11.2022 war am Bernhard-von-Cotta-Gymnasium wieder einmal der berühmt-berüchtigte Cottaweihnachtsmarkt mit anschließendem Talentefest.

Neben uns als CottaConnect-Gruppe, die unsere digitale Schülerzeitung vorgestellt hat und ein paar hübsche Weihnachtsfotos von Interessenten an unserem Weihnachtsstand geschossen hat, gab es natürlich auch zahlreiche weitere Stände.

Glühwein, Kinderpunsch, weihnachtliche Leckereien und sehr viel Gebasteltes wurden von insgesamt 6 Klassen und der Klassenstufe 12 angeboten. Zudem hatte die Nepal-AG ebenfalls einen Stand mit Glühwein, Kinderpunsch und natürlich der Vorstellung ihrer Tätigkeiten. In der Mensa wurde fleißig gebastelt, geschnippelt und geklebt. Natürlich fehlte auch nicht die traditionelle Cottabratwurst, die von unseren Lehrer:innen gegrillt wurde.

Vor der Eröffnung des Weihnachtsmarktes haben wir verschiedene Schüler:innen, Lehrer:innen und Gäste befragt, um herauszufinden, wie das Fest ankommt und welche Erwartungen es gibt.

Von einem Besucher hieß es: ,,Die Stimmung ist schon vor der großen Eröffnung bombastisch und das loderne Feuer macht die Stimmung noch gemütlicher, als so schon die Buden die Stimmung heben.” Er fand es ebenfalls gut, dass die freiwillige Feuerwehr und der Schulsanitätsdienst dabei waren, da er sich so keine Sorgen um die Ausartung des Feuers machen müsse, sowie das Verletzte sofort eine Möglichkeit hätten, sich versorgen zu lassen. ,,Das Angebot von Speisen sowie Getränken ist fantastisch und ich kann es sehr empfehlen!”, hieß es, nachdem der Besucher eine heiße Tasse geschlürft hat. Er berichtete uns, dass er es super klasse findet, dass man am Nepalstand für den guten Zweck trinkt, da das ganze Geld an die Partnerschule in Nepal gespendet wird. ,,Es ist ein tolles Gefühl, etwas für die Partnerschule in Nepal zu tun und für den guten Zweck zu trinken.”

Während des Weihnachtsmarkts haben sich ein Paar Schülerinnen der Klasenstufe zehn bei uns gemeldet und sagten: ,,Der Weihnachtsmarkt ist wie immer schön und die Stimmung fantastisch, doch was wir dieses Jahr besonders toll finden ist die Beleuchtung an den Buden, die Cottakugeln und die Feuerschalen, die auf dem ganzen Schulhof verteilt stehen.” Ein Schüler der Klassenstufe neun sagte: ,,Ich freue mich schon sehr auf das Talentefest! Leider ist es ja die letzten zwei Jahre ausgefallen, aber ich hoffe, ich kann mir dieses Jahr wieder einen Platz sichern… Heute morgen haben ja schon ein Paar Schüler:innen am Klavier gespielt und daran könnte ich mich gewöhnen, da man schon außergewöhnliche Talente am frühen Freitagmorgen sehen konnte. Ich freu’ mich vor allem auf die verschieden Talente und auch darauf, deren Weiterentwicklungen zu sehen…” hieß es kurz vor dem Talentefest! Die Vorfreude auf das Talentefest ist also sehr groß und auch wir waren selbstverständlich schon total gespannt.

Viele Lehrer waren im Stress und hatten damit leider keine Zeit, um einige unserer Fragen zu beantworten. Wir konnten schlussendlich doch einen Lehrer zu einem Interview bewegen.

Wie finden Sie die Stimmung und freuen Sie sich schon auf das Talentefest?

,,Also dafür, dass die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes noch gar nicht so lange her ist, sind schon sehr viele Menschen auf dem Schulhof eingetrudelt und das Essen kann ich nur weiter empfehlen… schmeckt sehr, sehr lecker! Ich bin mir sicher, dass in einer halben Stunde noch sehr viel mehr Besucher:innen kommen werden und sich genauso freuen werden, wie ich es tue. Natürlich freue ich mich auch schon auf das Talentefest, da ich sehr gespannt bin, was unsere Fünftklässler:innen für neue Talente mit sich bringen.”

Ein Mitglied des Schulsanitätsdiensts konnten wir auch kurz aus seinem Dienst ziehen und ihm ein paar Fragen stellen:

Wie findest du die Idee des Talentefestes?

,,Also die Idee ist genial, die Schüler:innen, Lehrer:innen und Besucher:innen können sich die unterschiedlichsten Talente anschauen und bestaunen… Außerdem ist es für die Talente eine sehr schöne Möglichkeit, sich zu präsentieren und zu zeigen, was in ihnen steckt.”

Hast du heute als Schulsani viel zu tun oder hält es sich noch in Grenzen?

,,Das kann ich noch nicht genau sagen, aber prinzipiell kann immer etwas passieren, da hier auf dem Gelände auch einige Feuer frei stehen, aber tendenziell eher weniger…”

Während des Talentefests wurden einige Buden schon zusammengeräumt, da alle die Talente bestaunen und bejubeln wollten und somit hatten wir als CottaConnect-Gruppe auch Zeit, um uns das Talentefest näher anzuschauen. Einige Talente waren echt atemberaubend. Es wurde gesungen, musiziert, getanzt und gesprungen, dabei ist uns aufgefallen, wie die Blicke der Besucher fest an den Talenten klebten… sehr verständlich! 🙂

Doch nach eineinhalb Stunden war die Vorstellung zu Ende und die ganze Menschenmasse machte sich auf den Weg nach draußen… Aber nein, sie sind nicht nach Hause gegangen, denn ein Programmpunkt stand noch auf dem Plan – die große Schwibbogeneröffnung! Wir zählten alle von fünf rückwärts und dann wurde die Frontseite der Schule hell erleuchtet und man konnte den angefertigten Schwibbogen betrachten… Er ist riesig und sehr besonders, da ein Bild von unserem Schulgründer darin verewigt ist. Eine echt klasse Idee! Als der Schwibbogen angezündet wurde, spielten drei Schüler:innen aus Klassenstufe neun mit Geige, Posaune und Trompete ,,Glück auf” und natürlich sang die ganze Menschentruppe mit.

Schwibbogen an der Front des Gymnasiums

Ich glaube, man kann den Tag als sehr gelungen auch als kleine weihnachtliche Einstimmung sehen. Deswegen wollen wir uns bei den ganzen Organisatoren und den Klassen sowie allen Besucher:innen und Lehrer:innen für die Mitwirkung, die Mitgestaltung und für die Organisation des jährlichen Weihnachtsmarktes am Cotta bedanken.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt ,,Weihnachten am Cotta”!

Katharina

Katharina

Katharina ist seit dem Schuljahr 2022/2023 mit dabei. Sie verfasst regelmäßig Artikel zu den unterschiedlichsten Themen. Außerdem lacht sie gerne über alles und jeden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.